Freitag, 14. Januar 2011

Umgehende Personalisierung - Facebook gibt ab sofort Ihre Daten an Dritte weiter

Heute startet Facebook ein neues Feature - die so genannte “umgehende Personalisierung”.

Wissen Sie, um was es dabei geht? Genau deswegen wurde Sie wohl ebenso benannt.
Ganz einfach: Facebook-Partner dürfen nun auch auf meine und Ihre Facebook-Daten zugreifen.

Hier die Erläuterung von Facebook zu diesem Feature: 
"Unser Ziel ist es, für jede Anwendung und Webseite, die du verwendest, eine hervorragende soziale und personalisierte Erfahrung anzubieten. Wir haben mit einigen ausgewählten Partnern zusammen gearbeitet, um deine Erfahrung zu personalisieren, sobald du dich auf deren Seite befindest.
Diese Partnerseiten (momentan beschränkt auf Bing, TripAdvisor, Clicker, Rotten Tomatoes, Docs, Pandora, Yelp und Scribd), können nur auf die Informationen und Inhalte zugreifen, die du bereits für „Alle“ sichtbar gemacht hast. Unsere Partner sind dazu verpflichtet, deine Informationen zu respektieren, und wir arbeiten eng mit ihnen zusammen, um dieses sicherzustellen.
Wenn du eine dieser Seiten aufrufst, siehst du einen Hinweis, wie du die Personalisierung auf der Seite deaktivieren kannst.
Die umgehende Personalisierung unterscheidet sich von den sozialen Plug-ins. Die Inhalte der sozialen Plug-ins stammen direkt von Facebook. Zudem werden den Webseiten selber keine dieser Informationen zur Verfügung gestellt.
Um die umgehende Personalisierung auf allen Partnerseiten zu deaktivieren, entferne den Haken in dem Kästchen unten. Danach werden unseren Partnern keine deiner Informationen durch die umgehende Personalisierung übermittelt - dies trifft auch auf Inhalte zu, die du für „Alle“ freigegeben hast. "
Also, wenn Sie wollen, dass TripVisitor weiß, in welchen Hotels Sie gern übernachten, oder Clicker erfährt, welche Filme Sie mögen, kann das ja noch ganz nett sein. Aber Name, Geburtstag, Adresse, E-Mail, Telefon, Beziehungsstatus? An Firmen wie Microsoft?

Wie können Sie nun dieses Feature DEaktivieren?

Im eigenen Profil auf *Privatssphäre-Einstellungen* gehen

Ganz unten rechts auf *Anwendungen & Webseiten* klicken













Hier bei *Umgehende Personalisierung* auf *Einstellungen bearbeiten* klicken


Hier können Sie dann das Kontrollkästchen DEaktivieren.


Ihnen allen ein erholsames Wochenende! Beste Grüße senden Uta Hoffmann & das Team von TeamProQ





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen